Anfang März hat der Sankt Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Wersten 1925 e.V. eine großzügige Spende von 800 Euro für die inklusive Quartiers-Rikscha Wersten an die IGL überreichet!

Das Geld für die “Flotte Lotte” wurde von fünf Schützen-Gesellschaften beim Batallions-Schießen gesammelt. Bei der feierlichen Übergabe im Matthias-Claudius-Haus Wersten gab es Brötchen und Getränke.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Amazonencorps, der Reserve, der Schützen-Gilde, dem 4. Bataillon, den Pionieren und St. Hubertus! 

Mehr zur Spendenübergabe auf den Seiten 40 – 42 sowie 46 in den Vereinsnachrichten des Schützenvereins: LINK

Vereinsnachrichten Seite 46:

Schützen unterstützen: Dank einer regen Teilnahme beim letzten Batallionsschießen kam
wiederum ein stolzer Geldbetrag zusammen, von dem der „Löwenanteil“
erneut einer sozialen Einrichtung zugute kommt. Wie bereits schon beim
Schützenfest publiziert, wurde die Finanzierung eines Triobikes - also eine
Rikscha - durch Spendenaufruf des damaligen Regimentskönigs Klaus
Ringleb unterstützt. Nunmehr erhielt die Einrichtung „Wir machen mit –
Leben in der Gemeinde“ eine erneute Geldspende für das Projekt „Radeln
ohne Alter“. Aktuell wurden schon einige freiwillige HelferInnen auf diesem
Gefährt eingewiesen, und so werden mit Beginn der Fahrradsaison
interessante Touren speziell für mobilitätseingeschränkte Personen, aber
auch HeimbewohnerInnen angeboten und durchgeführt. Die Geldübergabe
erfolgte durch die Hauptleute, welche bei Kaffee und Kuchen, belegten
Brötchen und Kaltgetränken interessante Einblicke und Informationen über
die Einrichtung an der Kölner Landstraße erhielten.
Klaus Ringleb

Schreibe einen Kommentar