„Die Einweihung des Bauwagens für den inklusiven Nachbarschaftsgarten Flingern war – trotz des schlechten Wetters – ein voller Erfolg“, so Catrin Dreyer, Geschäftsführerin der In der Gemeinde leben gGmbH (IGL). Bei bester Stimmung kamen Klient:innen und Mitarbeiter:innen aus den verschiedenen Bereichen der IGL zusammen.

Klient:innen und Mitarbeitende der IGL nehmen an der Einweihungsfeier teil.
Carin Dreyer (Geschäftsführerin der IGL) spricht ein Grußwort.

Ebenso folgten die Förderer und Unterstützer aus der Bezirksvertretung II, sowie interessierte Nachbarn:innen und Vertreterinnen der Initiativen Vielplatz und Platzgrün von Pro Düsseldorf der Einladung. „Das hier ist mehr als nur ein Spielplatz, es ist eine Begegnungsstätte und ein Treffpunkt für alle Menschen in Flingern“, betonte Silke Welbers von der Initiative Vielplatz.

Silke Welbers und Benjamin Freese begrüßen die zahlreichen Gäste und bedanken sich bei den Unterstützern.

„Ich finde es gut, im Garten voneinander zu lernen und andere Menschen kennen zu lernen“, sagte Paul Chrzan, der Mitglied des Behindertenrats Düsseldorf und der Bürgerinitiative Wir mischen mit! ist. Sabine Tüllman, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Düsseldorf ergänzte, „wir unterstützen das Projekt sehr gerne. Ich finde solche Plätze toll, sie fehlen in Düsseldorf an allen Ecken und Kanten“.

Sabine Tüllmann, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Düsseldorf lobt die Initiative.

Auch Bezirksbürgermeister Philipp Schlee lobte das Projekt in seinem Grußwort, „das Angebot der In der Gemeinde leben ist äußerst wichtig für unsere Stadt und auch unseren Stadtbezirk, wo ohne Frage nach wie vor ein großer Bedarf an inklusiven Freizeit- und Begegnungsangeboten besteht“. Zudem rief er alle Gäste auf, sich bei „Ideen für inklusive Initiativen“ und Verbesserungsmöglichkeiten „im Sinne einer barrierefreien Stadt“ an die Bezirksvertretung zu wenden.

Bezirksbürgermeister Philipp Schlee im Gespräch mit Paul Chrzan und Catrin Dreyer.

Im Anschluss fand – bei wärmendem Kräutertee und Kaffee – ein reger Austausch zwischen den zahlreich erschienenen Gästen statt. „In diesem Sinne, wünsche ich auch in 2023 eine erfolgreiche Fortsetzung des Projekts und weiterhin eine so engagierte Beteiligung“, resümiert Catrin Dreyer.

Danke an Mostafa Gabbas für die wärmenden Kaffeespezialitäten!

Auch die Rheinische Post und die Internetzeitung Ddorf-aktuell war dabei. Der Bauwagen wird nach einem erfolgreichen sechswöchigen Testlauf sein Winterquartier beziehen. Nach Abschluss der geplanten Bauarbeiten auf dem Vielplatz soll der Bauwagen nach Abstimmung mit dem Gartenamt voraussichtlich zur Gartensaison 2023 mit einem festen Wochenprogramm öffnen.

Artikel der Rheinischen Post Düsseldorf
Beitrag Dorf-aktuell (Internet-Zeitung Düsseldorf)

Schreibe einen Kommentar