Zweiter Tag der Aktion #inKLOsiv in Düsseldorf: Mit einer kleinen Gruppe haben wir öffentlich zugängliche barrierefreie Toiletten in der Innenstadt getestet:

Ist die Toilette stufenlos zugänglich?

Gibt es Stützgriffe zum Ausklappen?

Hat ein Rollstuhl genug Platz?

Ist ein Wickeltisch vorhanden?

Die Ergebnisse haben wir auf einen Türanhänger geschrieben und hinterlassen. Im Einkaufszentrum „Düsseldorf Arcaden“ haben wir zwei sehr gut ausgestattete barrierefreie Toiletten und separate Wickelräume vorgefunden. Die Toilettenanlage am Hauptbahnhof Düsseldorf verfügt ebenfalls über eine barrierefreie Toilette mit Wickeltisch. Am Schlossufer und auf dem Carlsplatz gibt es je eine gut zugängliche City-Toilette, die Nutzungsgebühr beträgt 30 Cent. Mit einem „Euro-Schlüssel“ können diese Toiletten kostenlos genutzt werden. Der barrierefreie Bereich der öffentlichen Toilette am Burgplatz ist nur mit einem solchen Schlüssel zugänglich. Außerdem wir haben viele Leute über die Kampagnen #inKLOsiv, wheelmap.org und unser Projekt informiert. Als wir im Senf- und Gewürzladen von der wheelmap.org erzählten, haben wir erfahren, dass die vorhandene Rampe im kommenden Jahr erneuert wird. Dann ist sie nicht mehr so steil und für jeden leichter zu überwinden.

Die Bahnhofsmission sowie der DGS-Treff für hörgeschädigte und interessierte junge Menschen im Hauptbahnhof Düsseldorf haben wir ebenfalls informiert und Flyer auslegen dürfen. 

Im Gespräch mit der Leiterin der VHS in der Nähe vom HBF wurde begründet, warum sie ihre barrierefreien Toiletten nicht für die Öffentlichkeit zugänglich macht: Es bedeutet einen deutlich erhöhten Reinigungsaufwand und Sauberkeit ist besonders wichtig in rollstuhlgerechten Nassräumen. Außerdem ist die VHS ein Ort des Lernens, in dem Unruhe durch die öffentliche Nutzung der Toiletten nicht erwünscht ist.

Die Bücherei im gleichen Gebäude bietet ihre barrierefrei Toiletten zur öffentlichen Nutzung an, wobei diese verschlossen ist und auf Nachfrage geöffnet wird.

Herzlichen Dank an unsere ehrenamtlichen Unterstützer und die vielen interessierten Menschen! 

Zweiter Tag der Aktion #inKLOsiv

6. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar