Visualisierung: Simone Fass

Wir haben mit Menschen mit Behinderungen
über die Corona-Pandemie
gesprochen.

Wir wollten wissen:
Wie geht es den Menschen
in dem Stadt-Teil,
wenn man nichts mehr machen kann
und zuhause bleiben muss?

Die Menschen haben dann erzählt,
was Sie in der Zeit von der Corona-Pandemie
gemacht haben.

Menschen mit Behinderungen müssen ihre Meinung darüber sagen.
So können alle etwas dazu lernen.

Hier gibt es die PDF zum Download: LINK

Visualisierung: Simone Fass
Visualisierung: Simone Fass

Das ursprüngliche Projekt
“Gesunde Nachbarschaft Wersten”
konnte wegen der Pandemie
nicht durchgeführt werden.
Wir wollten uns mit älteren Menschen
aus einem Seniorenzentrum treffen.
Dabei sollte es darum gehen,
wie Menschen mit Beeinträchtigungen
ihren Stadtteil wahrnehmen.
Und was am Stadtteil gesund
und ungesund ist (zum Beispiel Lärm von Autos).

Wir haben dann Interviews zum Thema Corona geführt.
Dabei wurde alle Hygiene-Auflagen eingehalten.

Außerdem haben wir einen wissenschaftlichen Artikel geschrieben:

van Rießen, Anne; Freese, Benjamin (2021 i.E.): ‘Corona-Krise ist hammerhart’. Alltägliche Einschränkungen, Chancen und Verluste für Menschen mit Behinderungen. In: Kathrin Aghamiri, Rebekka Streck und Anne van Rießen (Hg.): Alltag und Soziale Arbeit in der Corona-Pandemie. Einblicke in die Perspektive der Adressat*innen. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich (Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit, 24).

Der Beitrag wird voraussichtlich im November erscheinen. Mehr Informationen beim Verlag: LINK

Vielen Dank an Simone Fass für die Visualisierung und an den Verfügungsfond Düsseldorf Wersten / Holthausen für die Förderung!

Aktuell: Grimme Online Award

Mit dem Grimme Online Award werden Online-Angebote ausgezeichnet.

Die Internetseite Corona Leichte Sprache ist in diesem Jahr nominiert.

Wir drücke dem Team beide Daumen und freuen uns riesig, dass unsere Veröffentlichung „Corona-Pandemie – Menschen mit Behinderungen erzählen“ auch auf der Seite Corona Leichte Sprache zu finden ist!

Die Preisverleihung mit einem bunten Programm wird am Donnerstag, den 17. Juni ab 19:30 Uhr auf YouTube gestreamt.

Schreibe einen Kommentar